Wir sind zwei Brüder:

Alessandro, Jahrgang 1986, Architekt.
Von seinem Großvater, dem Ingenieur und Mitbegründer der Vereinigung italienischer historischer Wohnsitze, hat er eine tiefe Leidenschaft für Italiens Architektur und Geschichte geerbt. Fünf Jahre arbeitete er für ein Bauunternehmen, mit längeren Aufenthalten in Italien, Rumänien, Jordanien und Algerien, bevor er beschloss, in seine Heimat zurückzukehren und ihre verborgenen Schätze bekannt zu machen.

Giacomo, Jahrgang 1987, Hotelier.
Studium in der Schweiz, Hotelier-Aufenthalte in einigen der namhaftesten Luxushotels der Welt in Spanien, Frankreich, Schweiz und Thailand. 2016 ließ er sich im familiengeführten Schloss Tabiano nieder, welches er seitdem leitet – seine Erfahrungen und Professionalität in den Dienst der Gäste und Besucher stellend.